Für reibungslose Kommunikation im Unternehmen und mit den Kunden. Fragen Sie nach unseren Trainingsangeboten in Deutsch und Englisch!

Jetzt anfragen

NEU "Salon der Entwicklungen"  - Business-Lunch für PE/HR-Entscheider*innen und Geschäftsführer*innen. THEMA: "Digitalisierung in HR - Wertschöpfender Umgang mit und Nutzung von Daten". Ort: AWA 4*Hotel am Hauptbahnhof. Neuer Termin wird noch bekannt gegeben. Infos und Anmeldung auf Anfrage!

StageMasters Powerworkshop: 2021 (neuer Termin wird noch bekannt gegeben)


Warum WORTLAND?

Größtmöglicher Einsatz und höchste Qualität für Ihren Erfolg: Das ist unser Versprechen an Sie. Und Ihr Garant ist unser Konzept, mit dem Sie Ihre kommunikativen Fähigkeiten durch ein zielgerichtetes Training aufbauen und festigen. Für größtmögliche Effizienz sorgen wir durch ein ausführliches Vorgespräch, in dem wir den Ist- und Soll-Zustand eruieren. Mit unseren darauf ausgerichteten Methoden trainieren Sie bzw. Ihre Mitarbeiter genau die Fähigkeiten, die Sie bzw. Ihre Teams für ein professionelles, sicheres und kompetentes Auftreten in unterschiedlichsten Situationen benötigen. Überzeugen Sie sich in einem unserer nächsten Afterwork-Coachings von unserer Kompetenz!

Ihr Nutzen – Unser Versprechen

  • Mit unserem Pool an hochqualifizierten Executive Trainern erhalten Sie alles aus einer Hand – vom Einzelcoaching bis zum Moderationstraining. Damit können Ihre Mitarbeiter gezielt und schwerpunktmäßig das trainieren, was für ihre Entwicklung wichtig ist.
  • Unsere Coaches haben in Großprojekten bereits erfolgreich kooperiert. So erhalten Sie höchste Qualität und Ihre Mitarbeiter verbuchen nachweisliche Erfolge.
  • Durch genaue Abstimmung mit Ihnen und unsere Rückmeldungen zu den Trainings sind Sie immer gut informiert.
  • Ihre Mitarbeiter gestalten Präsentationen, Meetings und Moderationen professioneller und wirksamer.
  • Sie gewinnen an Sicherheit und Präsenz im persönlichen Auftreten, argumentieren klar und bleiben beim Publikum nachhaltig im Gedächtnis.
  • Sie optimieren ihre rhetorischen Fähigkeiten und lernen sprachliche und nichtsprachliche Mittel bewusst einzusetzen. Dadurch gewinnen sie an Ausstrahlung, Profil und Überzeugungskraft.
  • Zahlreiche Übungssequenzen, Videofeedback und Praxisbeispiele sichern Ihren Mitarbeitern den Transfererfolg.

Kommunikationstraining

Softskills und damit die kommunikative Kompetenz gelten als entscheidender Faktor für beruflichen und privaten Erfolg. Doch warum ist das so und wie können wir unsere Kommunikationsfähigkeit langfristig verbessern?

Wir alle haben bereits das ein oder andere Mal die folgende Erfahrung gemacht: Wir sitzen in einem Teammeeting oder führen ein wichtiges Gespräch mit einem Kunden, wollen etwas Wichtiges sagen, doch das Gespräch läuft nicht in die gewünschte Richtung. Jene Dinge, die uns eigentlich wichtig waren, konnten nicht klar genug kommuniziert werden. Gerade wenn uns ein Thema wichtig ist, wollen wir jedoch einen zielführenden Dialog führen. Die Frage ist: Warum scheitern so viele Gespräche und wie können wir unsere Kommunikation verbessern?

Wie können wir unsere Kommunikationsfähigkeit verbessern?

- Bereiten Sie wichtige Gespräche vor.
- Nehmen Sie sich Zeit für das Gespräch.
- Suchen Sie einen ruhigen Ort dafür aus.
- Leiten Sie das Gespräch mit einem Gefühl/Empfinden ein.
- Hören Sie aktiv zu.
- Suchen Sie immer wieder Augenkontakt.
- Gehen Sie wie ein Spiegelbild auf die Stimmung Ihres Gegenübers ein.
- Drücken Sie sich klar aus.
- Fassen Sie das Gesagte Ihres Gesprächspartners zusammen.
- Finden Sie in der Kommunikation Gemeinsamkeiten, um einen Konsens herbeizuführen.

Warum ist Kommunikationsfähigkeit entscheidend für privaten und beruflichen Erfolg?

Kommunikative Kompetenz gilt als das A und O im beruflichen sowie privaten Bereich. Wer Gefühle, Gedanken und Meinungen klar kommunizieren kann, ist häufig im Vorteil und führt erfolgreichere Gespräche. Wenn wir in Interaktion mit anderen treten, können wir für uns selbst und unsere Bedürfnisse einstehen. Darüber hinaus verhilft uns der Dialog mit unseren Mitmenschen dazu, unser Gegenüber besser kennen und einschätzen zu lernen. Die eigene Kommunikationsfähigkeit ist entscheidend für beruflichen und privaten Erfolg, denn so können gemeinsame Ziele und Differenzen festgestellt werden. Und nur so kann auch Nähe und echte Sympathie entstehen. Einen Ersatz für zwischenmenschliche Kommunikation gibt es nicht. Doch vielen Mitarbeiter*innen fällt es schwer, ihre eigenen Ziele, Wünsche und Bedürfnisse adäquat zu formulieren und Gespräche in die gewünschte Richtung zu lenken. In unserem Kommunikationstraining lernen Ihre Mitarbeiter*innen die relevanten Kommunikationsmodelle und ihren Nutzen für die berufliche Kommunikation kennen. Sie lernen, wie sie Rhetorik und Storytelling souverän einsetzen und wie sie ihre Kommunikationsfähigkeit schnell und zielgerichtet verbessern können.

Kommunikationsmodelle: Diese 4 Modelle sollten Sie kennen:

Das Eisbergmodell:

Das Eisbergmodell verdeutlicht die unterschiedlichen Ebenen der Kommunikation, nämlich die Beziehungsebene und die Sachebene. Während die Sachebene (Daten, Fakten, Zahlen) nur etwa 10 Prozent des Gesagten ausmacht (die Spitze des Eisbergs), bestimmt die Beziehungsebene (Gefühle und Emotionen, Erfahrungen und Überzeugungen, (verdeckte) Werte und Normen, soziale Beziehungen und Status) einen wesentlichen Teil unserer Kommunikation und deren Wirksamkeit.

Das 4-Ohren-Modell – die vier Seiten einer Nachricht:

Dieses Modell von Schulz von Thun unterscheidet in jeder Nachricht die vier verschiedenen Ebenen: Sachebene, Selbstoffenbarung, Beziehungsebene und Apell. Es verdeutlicht, warum Missverständnisse oftmals aufgrund falsch verstandener Botschaften in der Kommunikation an der Tagesordnung sind.

Das Sender-Empfänger-Modell:

Dieses Modell veranschaulicht ebenfalls die Interaktion zwischen Menschen und zeigt, wodurch Probleme in der Kommunikation auftreten können. Die Grundidee: Bei jeder Kommunikation gibt es einen Sender und einen Empfänger. Die Nachricht wird in Sprache oder Zeichen kodiert. Dekodiert der Empfänger die Nachricht falsch, kommt der Inhalt nicht an. Durch Rückkopplung oder Feedback des Empfängers lassen sich Fehler in der Codierung und/oder der Decodierung aufdecken.

Die Transaktionsanalyse:

Das menschliche Verhalten beim Kommunizieren lässt sich laut des amerikanischen Psychologen Eric Berne dem "Eltern-Ich", dem "Erwachsenen-Ich" und dem "Kind-Ich" zuordnen. Probleme in der Kommunikation entstehen, wenn die Gesprächspartner von unterschiedlichen „Ichs“ oder nicht vom „Erwachsenen-Ich“ aus kommunizieren.